Services/Safety

Aus FunkFeuer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merksatz

Damit unseren Vereinsmitglieder bei der Ausübung ihres Hobbies nichts passiert, gibt es ein paar leicht zu merkende Regeln:

  • keine gefährlichen Arbeiten alleine
  • keine vermeidbare Arbeiten in gefährlichen Orten
  • keine gefährlichen Arbeiten ohne ausreichende Absicherung.


Warum?

Nicht alleine Arbeiten weil ...

Wo auch immer ich zu tun habe und mich verletzen könnte oder mich verletze, kann mir ein Buddy helfen. Von Pflaster picken, bis Werkzeug anreichen, so dass ich nicht am Mast eine sichere Arbeitshaltung verlassen muss. Jeder muss auf seine Gesundheit achten, aber auch ein Beispiel für die anderen sein.

Gute Vorbereitung ist alles

Alles was man am Schreibtisch konfigurieren, vorkonfektionieren, oder testen kann, sollte dort auch gemacht werden. Am Dach beidhändig Stecker krimpen, und weder Werkzeug noch mich selber festzumachen, ist ein no-go.

Persönliche Schutzausrüstung

Bei Dachbegehungen sind Sicherheitsschuhe ein muss. Vor allem wenn man weiter geht als auf eine Dachterrasse, vielleicht sogar auf ein bisher unbekanntes Dach. Ein verknackster Knöchel, ein mit Werkzeug oder Mastteilen zerschlagener Zeh, das sind alles leicht vermeidbare Unfälle.

Wir helfen

Arbeitsmaterial kann man sich bei KollegInnen ausleihen, gibt es im Baumarkt oder im Internet. Auf Nachfrage können wir gerne auch einen gemeinsamen Termin für das einstudieren der Verwendung von Sicherungsgurten machen.